Donnerstag, 24. Januar 2013

Jesus liebt mich


Jesus liebt mich
Jesus liebt mich - die Werbung zum Film
Heute fragte mich jemand, ob ich denn schon den Film "Jesus liebt mich" gesehen hätte.

"Klar", sagte ich, "da war ich im Dezember, im Cinemax Borsighallen, mit meiner Frau Angela." Besonders gefallen hatte mir der Berliner Henry Hübchen in der Rolle des Gabriel.

Als wir das Kino verließen, sprach ich direkt einen Kino-Mitbesucher an: "Hat dir der Film gefallen?" Das bestätigte er, sagte mir aber, dass er mit Jesus nichts mehr am Hut habe. Früher hätte er mehr geglaubt. "Aber meine Frau glaubt noch an Jesus. Sie kommt gleich von der Toilette, dann kannst du sie fragen."

Diese Gelegenheit ließ ich mir nicht entgehen und fragte sie nach ihrer Beziehung zu Jesus und wie ihr der Film "Jesus liebt mich" mit Florian David Fitz und Jessica Schwarz gefallen hätte. Sie fand den Film gut gemacht. "Und wie hältst du es mit Jesus?", fragte ich nach. Darauf lachte sie und sagte: "Jesus liebt mich!"

Um etwas konkreter zu werden, lud ich die beiden zum Weihnachtsgottesdienst in meine Gemeinde ein. Und - sie kamen!

Am Ende des Gottesdienstes sagte mein Kinobesucher, dass er sich vorstellen könne, öfter zu uns zu kommen und seine Beziehung zu Jesus wieder aufleben zu lassen.

Thomas Gerlach
Projektleiter
thomas@gottinberlin.de
www.GottinBerlin.com