Montag, 1. Juli 2013

Ein Quad - ein Trecker?

Ein Quad - ein Trecker? Photo by Thomas Gerlach
Ein Quad - ein Trecker?
Gestern, nach dem Gottesdienst in Berlin-Tegel, in der Schlieperstraße. Angela, meine liebe Frau und Enkel Klein-Leo waren mit. Ich staunte nicht schlecht, als ich die beiden Quads auf der Straße stehen sah. Besonders der Erste gefiel mir sehr gut; siehe Foto.

Nach dem wir Männer alle wichtigen, technischen Details zu dem Gefährt ausgetauscht hatten, fragte ich nach den Beschaffungs- und den Unterhaltskosten. Jahressteuer: 35,00 €. Und nun mein Erstaunen. Der Fahrer holte den Fahrzeugschein raus und meinte: "Auf dem Anmeldeamt  wussten die nicht so richtig Bescheid, unter welcher Kategorie das Fahrzeug eingeordnet werden sollte. Somit haben die es erstmal unter Landwirtschaftliche Zugmaschinen geführt". Wahnsinn, mit einem Trecker bis zu 100 km/h über die Piste rasen.

Ich habe herzlich abgelacht. Doch genau so ist das im echten Leben. Das, was wir nicht zuordnen können, was neu ist, was anderes ist, dass benötigt eine Schublade, damit Ordnung besteht. 

Dass es einen Gott in Berlin gibt, damit können viele nicht umgehen. Zu fremd, zu unheimlich, zu unglaubwürdig, zu weit weg, zu ....!?

Egal, welches Argument du anführst, dass es keinen Gott geben darf, so muss ich dir quadhalber sagen, es gibt ihn doch. So, wie ein Quad nicht in die Schublade zu den Treckern gehört, so gehört Gott nicht in die Schublade für "spätere Tage". Beide haben jetzt ihre Eigendynamik und wollen jetzt erlebt werden. 

Du kennst keinen Quad-Händler oder Quad-Fahrer? Bitte schön, klick dich rein  Quad-Händler in Berlin und fahre den Quad. Du kennst keinen, der Gott erlebt hat? Bitte schön, klick dich rein E-MailpartnerIn und frage nach.


Thomas G. für GottinBerlin.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für Ihren Kommentar. Wir werden ihn in Kürze freischalten.
Ihr Gott-in-Berlin-Team