Montag, 26. August 2013

Die Sonne

Sommer, Urlaub und Sonne; Photo by ClipArt-MSOffice
Sommer, Urlaub und Sonne

Sommer, Urlaub und Sonne sind oft im Gedanken verbunden.

Ich war im Urlaub in Frankreich und auf dem ganzen Strand schien die Sonne.
Jeder auf dem Strand durfte die Sonne genießen. 
In dem Moment erinnerte ich mich an einen Satz aus der Bibel:
„Die Sonne scheint über Gerechte und Ungerechte“ (Matthäus 5.45).

Man sollte sich nicht darüber empören und denken, dass Gott keinen Gerechtigkeitssinn besitzt, da Gerechte und Ungerechte die Sonne gemeinsam und gleichzeitig genießen dürfen. Nein, Jesus wird zu Recht oft als „Sonne der Gerechtigkeit“ genannt. Gott ist eine wärmende Gerechtigkeit, die immer wieder versucht uns Liebe anzubieten. Wir sollten als Christen die Gerechtigkeit nicht als Strafe wie aus dem Strafgesetzbuch wahrnehmen, sondern mehr als Weg der Erwärmung in der Liebe auf dem Weg zu Gott.


Jean-Paul, ein Franzose aus Berlin für GottinBerlin.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für Ihren Kommentar. Wir werden ihn in Kürze freischalten.
Ihr Gott-in-Berlin-Team