Mittwoch, 1. Januar 2014

Allen ein glückliches neues Jahr

Allen ein glückliches Neues Jahr; Quelle:elitepartner.deGlück.. ein großer Begriff. Wir haben hohe Ansprüche an das Glück. Der Beginn eines neuen Jahres bringt auch die Hoffnung und Erwartung mit, dass es ein glückliches Jahr für uns wird. Und wir tun recht daran. Wer glücklich lebt, lebt besser.

Ich habe Wünsche, und hoffe, dass sich möglichst viele davon erfüllen. Das würde Glücksgefühle mit sich bringen. Aber hängt mein Glück und Glücklichsein wirklich von ihrer Erfüllung ab?

Eigentlich ist man doch glücklich, wenn man Freude am Leben hat. Und es gibt Vieles, woran man sich erfreuen kann.Wir haben so die Angewohnheit uns zu sehr auf das Negative zu konzentrieren und  wer unglücklich ist, hat keine Freude am Leben und das wirkt sich auf das Leben aus. Wer glücklich ist, dem geht alles leichter- und erfolgreicher von der Hand. Wenn Glück mit der Freude am Leben zu tun hat, dann braucht man Möglichkeiten, diese Freude zu erlangen.

Über dem nächsten Kirchenjahr steht die Losung: Gott nahe zu sein ist mein Glück. Der Mensch, der das gebetet hat, empfand in der Nähe zu Gott die Quelle seiner Lebensfreude. Und irgendwie auch logisch. Wenn Gott, der das Leben selbst ist, die Quelle allen Lebens ist, dann dann sollte ich doch zu dieser Quelle gehen. Jesus sagt ja, dass er lebendiges Wasser geben will. Bei allem, was ich mir zum Glücklichsein wünsche, die Quelle trägt das Glück. Unter allen Umständen. Denn ich erlebe, dass Er der ist, der mir das Leben von ganzem Herzen gönnt. Der mit mir durch dick und dünn geht. Denn Er ist die Liebe. Wer geliebt wird ist glücklich. Seltsam, dass wir diese Liebe häufig gar nicht zulassen.

Möge es für uns alle ein Jahr werden, in dem viele auf vielerlei Weise glücklich sein und werden dürfen.

Thomas Nachtigall für GottinBerlin.com 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für Ihren Kommentar. Wir werden ihn in Kürze freischalten.
Ihr Gott-in-Berlin-Team