Samstag, 18. Januar 2014

Die Treue der Schwäne

Treue der Schwäne; Photo by Jane B.
Treue der Schwäne; Photo by Jane B.
Ich war mal wieder am Tempelhofer Hafen und hatte etwas Zeit, das Schwanenpaar zu beobachten, das – ob Sommer, ob Winter – unzertrennlich zu sein scheint.

Wo du hingehst, da will ich auch hingehen; wo du bleibst, da bleibe ich auch (Ruth 1,16). Dieser Satz aus der Heiligen Schrift, dem Buch „Ruth“, fiel mir beim Anblick der beiden wunderschönen Vögel unwillkürlich ein.
 

Ich dachte an so manches (Menschen)Paar, das sich mal „ewige Treue“ geschworen hat, aber leider nicht lange dem Schwur treu blieb. Die Wege trennten sich wieder. In einigen Fällen ging man in aller Freundschaft auseinander, meistens jedoch wurde ein heftiger „Rosenkrieg“ angezettelt. Wie schade! Können wir Menschen überhaupt treu sein? Ich wage zu behaupten: JA – mit Gottes Hilfe! Denn ER, der große Gott, ist treu und hält, was ER verspricht. Deshalb möchte ich Gott bitten, mir zu helfen treu sein zu können – in allen Lebenslagen! Nicht nur in der Zweierbeziehung (nicht fremd zu gehen), sondern auch meinen Mitmenschen gegenüber (Versprechen zu halten) und an meinem Arbeitsplatz (meinem Arbeitgeber weder bezahlte Zeit noch Dinge zu stehlen). Treue, Verlässlichkeit, Ehrlichkeit – wünschen wir uns diese Tugenden nicht alle? --- von den Anderen! Die Welt ändere ich jedoch nur, indem ich bei mir selbst anfange.
Treue der Schwäne; Photo by Jane B.
Treue der Schwäne; Photo by Jane B.

Jesus hat die Menschen angesprochen und sie aufgefordert, mit IHM zu gehen. Die, die der Aufforderung folgten, waren seine Jünger und wollten stets bei IHM sein, um von IHM zu lernen, ihr Leben neu auszurichten.
 

Möchtest auch du - unzertrennlich wie das Schwanenpaar - mit Jesus verbunden sein? In SEINER Nähe sein, SEINEN Frieden, SEINE Liebe, Güte und Sanftmut in deinem Leben spüren? Dann sage IHM das und lade IHN ein in dein Leben - oder schreib eine Mail an einen Mailpartner, wenn du Zweifel hast, dass das alles nur Sprüche sind.

                                 Angelika Pohl, philippus-berlin.de, für GottinBerlin.com

 
P.S.: Genehmigung von Jane B, die Fotos zu veröffentlichen, liegt vor.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für Ihren Kommentar. Wir werden ihn in Kürze freischalten.
Ihr Gott-in-Berlin-Team