Sonntag, 9. Februar 2014

Nur nicht übertreiben!

  • ... sagte der junge Mann, als er auf der Mappe eines Mitschülers einen "frommen" Aufkleber entdeckte.
  • ... sagte das Mädchen, als es vom Pfarrer gefragt wurde, ob es eine Jugendgruppe übernehmen könnte.
  • ... sagte der Vater, als sein Sohn ihm mitteilte, dass er Priester werden wolle.
  • ... sagte die junge Frau, als man sie bat, täglich ihre alte, bettlägerige Nachbarin zu besuchen. 
  • ... sagte der Ehemann, als seine Frau nicht mehr nur sonntags in die Kirche gehen, sondern sich auch noch einem Gebetskreis anschließen wollte.

Hätte Jesus gesagt: "Nur nicht übertreiben!"

  • ... wäre er nicht drei Jahre als Wanderprediger durch Heilige Land gezogen.
  • ... wären ihm Blinde, Lahme und Kranke gleichgültig gewesen.
  • ... hätte er nicht noch am Kreuz für seine Mörder gebetet. 
  • ... hätte er sein Leben nicht für uns hingegeben.
  • ... gäbe es keinen Himmel für uns und kein ewiges Leben.

Hätte Maria gesagt: "Nur nicht übertreiben!"

  • ... wäre der Welt kein Erlöser geboren worden.

Hätte Paulus gesagt: "Nur nicht übertreiben!"

  • ... dann wäre das Evangelium nicht nach Europa gekommen (oder erst viel später).

Hätten wir nicht gesagt: "Nur nicht übertreiben!"

  • ... dann würden die Menschen über uns Christen sagen: "Seht, wie sie einander lieben!" Und täglich würde der Herr zu unseren Gemeinden solche hinzufügen, die gerettet wurden (vgl. Apostelgeschichte 2,47).

Gerhard Lenz (für Gott in Berlin)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für Ihren Kommentar. Wir werden ihn in Kürze freischalten.
Ihr Gott-in-Berlin-Team