Donnerstag, 27. März 2014

als Ostfriesland China den Krieg erklärte

als Ostfriesland China den Krieg erklärte; Quelle: lustich.deIrgendwann, vor nicht all zu langer Zeit, ärgerten sich die Ostfriesen über die Chinesen und setzten folgendes Schreiben auf:
Liebe Chinesen, hiermit erklären wir euch den Krieg.
Wir kommen mit 500 Soldaten und 5 Panzern.
Mit freundlichen Grüßen, eure Ostfriesen

Daraufhin erwiderten die Chinesen:
Liebe Ostfriesen, wir nehmen eure Kriegserklärung an. 
Wir kommen mit 5 Millionen Soldaten und 500 000 Panzern.
Mit freundlichen Grüßen, eure Chinesen

Hierauf erwiderten die Ostfriesen:
Liebe Chinesen. Wir müssen unsere Kriegserklärung zurückziehen. 
Wir haben leider nicht genug Platz für die Gefangenen.
Wir danken für euer Verständnis, eure Ostfriesen

Ich finde, dieser kleine ostfriesische Witz beschreibt wunderbar die Absurdität von Krieg überhaupt. In diesen Tagen, in denen man unfreiwillig mit diesem Wort konfrontiert wird, denkt man, als jemand, der nie Krieg erleben musste, darüber nach, was das eigentlich ist. Wie kommt es, dass Menschen, die sich nie gesehen, einander nie etwas getan haben aufeinander losgehen und bereit sind den anderen zu töten? Ehrlich gesagt, ich habe darauf keine Antwort. Wenn man das mit übergeordneten Ideen und Interessen gegründet, müssen diese Ideen und Interessen böse sein. Denn sonst würden sie keine Menschenleben gefährden. Und so habe ich keine echte Antwort auf die Frage nach der Sinnhaftigkeit von Krieg. Was mir bleibt ist das Versprechen, das Jesus gegeben hat: Göttlich glücklich sind die Leute, die nicht so agressiv, sondern friedlich drauf sind, denn ihnen wird einmal alles gehören.(zitiert nach der Volxbibel)



Thomas Nachtigall für GottinBerlin.com 

1 Kommentar:

  1. Lustig und tiefsinnig. Weiter so!! Freue mich, dass es euch gibt.

    AntwortenLöschen

Danke für Ihren Kommentar. Wir werden ihn in Kürze freischalten.
Ihr Gott-in-Berlin-Team