Montag, 21. November 2016

Von der Kanzel zur Theke

In meiner Stammkneipe habe ich ein paar Tage als Urlaubsvertretung gearbeitet. Spannend. Vor allem Sonntags. Vormittags stand ich auf der Kanzel und nachmittags hinterm Tresen. Erst Gottes Wort und dann Bier ausgeteilt. Geht das zusammen? Auf jeden Fall!

Von der Kanzel zur Theke
Da die Stammgäste mich und meinen beruflichen Hintergrund kennen, gab das dem Ganzen eine ganz eigene Note. Zunächst waren die Leute verwundert bis überrascht. Dann erfreut. Ein Pastor, der ihnen Alkoholika serviert. Mittlerweile nennen sie mich auch nicht mehr Thomas (was gut ist, da dort jeder dritte so heißt) sondern "Don Camillo" oder auch "Papst von Lankwitz". Das ehrt mich.

Die Konsequenz aus dieser Geschichte ist, dass wir in dieser Kneipe regelmäßig Gottesdienste feiern dürfen. Der erste wird am 18. Dezember sein. Ick freu mir! Denn wenn die Kneipenleute nicht in die Kirche kommen, muss die Kirche eben in die Kneipe gehen. Und das ist wohl ganz im Sinne Jesu, der uns ja an die Hecken und Zäune zu den Leuten schickt. Etwas, das die Kirche vergessen zu haben scheint. Mission heißt nicht irgendwo von der Kanzel zu Leuten predigen, die schon längst eine Gottesbeziehung haben, sondern als Christ in aller Schwachheit und Gebrochenheit unter und mit den Leuten leben.

Ich kann nur sagen, dass meine Stammkundschaft nun deswegen nicht gleich fromm geworden ist, aber dem Christlichen Glauben mit sehr viel mehr Respekt begegnet. Klischees ausräumen. Darum geht es. Die bekommen plötzlich mit, dass die Frommen ganz normale Leute sind, die sogar mal einen "versauten Witz" reißen können. Sollte das irgendeinen Frommen stören, mich nicht. Jesus nannten die damals "Frommen" ja auch einen Fresser und Weinsäufer. Somit befinde ich mich also in bester Gesellschaft. Nämlich in der Gesellschaft Jesu, der übrigens sehr gern in die Kneipe mitkommt. Komm Du doch auch: Wann: 18.12.2016, ab 11:00 Uhr. Wo: "Zum Schusterjungen", Paul Schneiderstr. 25 in Berlin-Lankwitz.

Schaut euch mal den Clip "Gottes Segen" an, den wir in dieser Kneipe vor ein paar Tagen gedreht haben.
Thomas Nachtigall für GottinBerlin.de
Photo-Copyright: Thomas Gerlach

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für Ihren Kommentar. Wir werden ihn in Kürze freischalten.
Ihr Gott-in-Berlin-Team