Samstag, 5. August 2017

Kampf Frau gegen Frau

Eine neue Folge der Castingshow „Curvy Supermodel“ lockt mich vor den Fernseher. Diese Woche steht unter dem Motto. „Kampfgeist“.
Kampf Frau gegen Frau
Eine neue Folge der Castingshow „Curvy Supermodel“ lockt mich vor den Fernseher. Diese Woche steht unter dem Motto. „Kampfgeist“. 30 Teilnehmerinnen stellen sich den Herausforderungen der Jury aber nur 15 von ihnen werden weiterkommen. Da wird also ordentlich gesiebt und so heißt das Motto am Anfang der Woche:

Kampf um die Krone

Jeweils zwei Models im Prinzessinnen-Outfit sollen um den einen König, namens Pascal, buhlen. An ihrem Gesichtsausdruck und ihren Posen soll man erkennen das ist MEIN König. Und da hat auch schon Kandidatin Karina ein Problem. Sie ist glücklich mit ihrem Freund seit 1,5 Jahren zusammen und denkt nur an ihn. Ihr will einfach dieser Eroberungsblick nicht gelingen. „Was, anfassen soll sie Pascal auch noch?“ Immerhin posiert er mit freiem Oberkörper. Es kommt, wie es kommen muss, die Runde verliert Karina. Die „Krone“ geht an die Konkurrentin. Als Model muss man auf Knopfdruck funktionieren, auch wenn der Freund zuhause traurig sitzt. Und weil Karina ansonsten bei der Jury gut ankommt, gibt es eine 2. Chance für den nächsten Wettstreit.

Der Catwalk

Für mich ist auch Khadija eine bemerkenswerte Kandidatin. Sie kann ihre Mitstreiterinnen einfach nicht als Konkurrenz sehen. Lieber hilft sie ihnen, z. B. übt sie mit Einer das Laufen auf 15 cm hohen Schuhen. Als sie dann bei Catwalk feststellen musste, dass ihre Schülerin besser war als sie selbst, hat sie ganz große Augen gemacht. Denn nur eine kann den Zweikampf gewinnen. Dumm gelaufen! Aber die Jury ließ auch Khadija weiterkommen.

Das Ziel

Wettkampf, Kampfgeist, Durchhalten, das sind Begriffe, die mir auch im christlichen Leben durchaus begegnen. Denn das christliche Leben wird mit einem Wettlauf verglichen. Da heißt es in der Bibel: „Wisst ihr nicht, dass die, die in der Kampfbahn laufen, die laufen alle, aber einen empfängt den Siegespreis? Lauft so, dass ihr ihn erlangt. (1. Korinther 9, 24)
Und jage nach dem vorgesteckten Ziel, dem Siegespreis der himmlischen Berufung Gottes in Christus Jesus. (Philipper 3, 14)
Ich habe den guten Kampf gekämpft, ich habe den Lauf vollendet, ich habe Glauben gehalten; (2. Timotheus 4, 7)
Hinfort liegt für mich bereit die Krone der Gerechtigkeit, die mir der Herr, der gerechte Richter, an jenen Tag geben wird, nicht aber mir allein, sondern auch allen, die seine Erscheinung lieb haben. (2. Timotheus 4, 8)

Die Krone des Lebens

Sei getreu bis an den Tod, so will ich dir die Krone des Lebens geben. (Offenbarung 2, 10). Nicht nur mir, sondern einem jeden, der Jesus Christus nachfolgt und durchhält und das unterscheidet einen Christlichen Wettlauf von einem gewöhnlichen Wettkampf.
Bela für GottinBerlin
Foto-Copyright: fotolia.com | #141242142 | lanych

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für Ihren Kommentar. Wir werden ihn in Kürze freischalten.
Ihr Gott-in-Berlin-Team